Spart’s euch! Umverteilen statt kaputtsparen

16. Juni 2016

Kundgebung und Demo am Marktplatz, 18.06.2016, 12.30 Uhr

Aufruf des AKT (aktion kollektiv theatral):

Der Gemeinderat hat am 26.04.2016 den geplanten Sparmaßnahmen der Stadt Karlsruhe zugestimmt.
AKT [aktion kollektiv theatral] wirft dem Gemeinderat den Fehdehandschuh hin. Wir sagen der Stadt den Kampf an.
Besonders betroffen sind neben verschiedenen Kultureinrichtungen – von groß bis klein – auch das städtische Klinikum und eine Vielzahl sozialer Einrichtungen. Es müssen Einsparungen in einer Größenordnung vorgenommen werden, die das soziale Gefüge der Stadt deutlich beeinträchtigen. Und das ausgerechnet in einer der reichsten Städte, in einem der reichsten Bundesländer, in einer der reichsten Nationen der Welt. Welch fatale Signalwirkung!

DIESE SPARMAßNAHMEN BETREFFEN NICHT EINZELNE, SIE BETREFFEN UNS ALLE.
Zusammen haben wir die Chance, dieses Sparpaket zu verhindern! Also lasst uns diesen Kampf gemeinsam führen. Los geht’s am 18.06.2016 um 12:30 Uhr mit einer Kundgebung und Demonstration am Marktplatz.

 

Eine Zukunft für Europa – nicht ohne Russland! Appell zum 75. Jahrestag des völkerrechtswidrigen Angriffs Deutschlands auf die Sowjetunion

16. Juni 2016

IALANA ruft zum Jahrestag 22.6.16 dazu auf, eine Erklärung zu unterzeichnen, die dann in SZ oder FR  als Anzeige veröffentlicht werden soll:

Am 22. Juni 1941vor 75 Jahrenüberfiel das von den Nazis geführte Deutschland mit seinen europäischen Verbündeten die Sowjetunion. Während sich die deutsche Vernichtungsmaschinerie im Gefolge der erstenBlitzkriegedes II. Weltkriegs in West- und Südeuropa auf politische Gegner, Juden, Sinti und Roma und Homosexuelle konzentrierte, führte die Deutsche Wehrmacht den Krieg im Osten von Anfang an als Vernichtungskrieg gegen das gesamte russische Volk und die mit ihm verbündeten Völker der damaligen Sowjetunion. Dies entsprach dem Konzept der Eroberung desLebensraums im Osten.

Weiterlesen.

Verurteilte Volksverhetzerin redet bei “Karlsruhe wehrt sich”

9. Mai 2016

Die Nazis von der Gruppierung “Karlsruhe wehrt sich” haben für Freitag, 13. Mai ihre nächste Kundgebung angemeldet. Gegenprotest ist schon in Planung! Kein Platz für Nazis!

17.00 Uhr: Mahnwache

ab 18.00 Uhr: Kundgebung mit Würstchenstand (“Grillfackel-Party”)

Und wer nicht glaubt, dass es sich um echte Nazis handelt, der lese den untenstehenden BNN-Bericht über die Volksverhetzung durch “Karlsruhe wehrt sich”-Rednerin Melanie Dittmer.

Artikelansicht ePaper - Volksverhetzung und Beleidigung_cover

1. Mai 2016

1. Mai 2016

Wir dokumentieren die Plakate unseres diesjährigen Infostandes im Stadtgarten beim DGB-Fest:

VVN_Plakat_Fregatte_cover

VVN_Plakat_Mieciu_cover

VVN_Plakat_AfD_end_cover

PM: Kriegsschiff “Karlsruhe” verschrotten!

26. April 2016

Wir domumentieren die Pressemitteilung einer Personen-Initiative vom 25.04.2016:

Pressemitteilung 250416_cover

30. April: Gemeinsam gegen den AfD Parteitag in Stuttgart

24. April 2016

Das Klima in der Bundesrepublik wird rauer. Rassistische Phrasen, die bis vor wenigen Monaten außerhalb des Stammtisches niemand geäußert hat, sind im politischen Diskurs “normal” geworden. Die Zahl der Anschläge gegen Geflüchtete und deren Unterkünfte ist dramatisch gestiegen. Rechte Großdemonstrationen, bei denen “besorge Bürger” Hand in Hand mit strammen Rassisten und Neonazis gegen alles demonstrieren, was nicht in ihr borniertes Menschenbild passt, sind an der Tagesordnung.

30. April: Gemeinsam gegen den AfD Parteitag in Stuttgart weiterlesen »

Befreiungsfeier am 8. Mai

14. April 2016

In Memorium Mieciu – Geschichte einer Liebe

mit Felicia Langer, Lebensgefährtin des Holocaust-Überlebenden, Menschenrechtlerin, Trägerin des Alternativen Nobelpreises und des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse.

und Dietrich Schulze mit einem Audio-Vortrag über die Erfahrungen Mieciu Langers  in den faschistischen KZ-Lagern.

Kulturprogramm: Liedermacherin Marianne Hangstörfer

8_Mai_Tag der Befreiung - -_cover

In Memoriam Mieciu – Geschichte einer Liebe

2. April 2016

Die VVN-BdA Kreisvereinigung Karlsruhe gedenkt und feiert den Tag der Befreiung auch in diesem Jahr wieder gemeinsam mit ihren Bündnispartnern mit einer Veranstaltung am 8. Mai.

Sonntag, 8. Mai 2016, Matinee ab 11.00 Uhr, Großer Saal im ver.di-Haus, Rüppurrer Str. 1a, 7. OG

mit Felicia Langer, Lebensgefährtin des Holocaust-Überlebenden Mieciu Langer, Menschenrechtlerin, Trägerin des Alternativen Nobelpreises und des Bundesverdienstkreuzes 1. Klasse.

  8_Mai_2016_neu_cover

Bruchsal braucht keine Rechtsextremisten und keinen Fremdenhass

19. März 2016

Wir dokumentieren den Redebeitrag der VVN-BdA Kreisvereinigung Karlsruhe bei der Kundgebung gegen den Naziaufmarsch am 19. März in Bruchsal, gehalten an der Viktoriaanlage.

Liebe Freundinnen und Freunde,

Wahlergebnisse bilden immer auch den Bewusstseinsstand der Wähler ab. Das Bewusstsein wiederum hat seine Basis in den sozialen Verhältnissen in denen es gründet. Die massiven Zugewinne einer asozialen und rassistischen Partei wie der AfD, die mindestens faschistische Tendenzen hat, haben auch objektive Gründe:

  • Die Armut in Deutschland nimmt (tatsächlich) zu!
  • Der Kampf auf dem Arbeitsmarkt wird (tatsächlich) härter!
  • Bezahlbarer Wohnraum wird (tatsächlich) knapper!

Diese Liste ließe sich beliebig fortsetzen.

All das sind reale Probleme, die nicht geleugnet werden können. Und dass diese realen Probleme ganz wesentlich Resultat der Politik der sog. „etablierten“ Parteien sind, ist auch ein Grund für die Wahlerfolge der AfD. Bruchsal braucht keine Rechtsextremisten und keinen Fremdenhass weiterlesen »

“Wir für Menschlichkeit” – Demo/Kundgebung/Fest gegen den Naziaufmarsch in Bruchsal

13. März 2016

Plakat Bruchsal cover

Ältere Nachrichten ·